| Gemeindewehr Gemeindewehr Einsätze Gemeindewehr

Letzter Einsatz

Einsätze

Ortswehr:    Jahr:    Monat:    

Baum auf Straße

5.10.2017

Einsatzort: DorfstraßeAlarm: 14:00 Uhr
Nr. AHB/308Eingesetzte Kräfte: 5 Ende: 14:30 Uhr

Durch starke Sturmböen wurde ein kleiner Baum beschädigt und stürzte um, so dass mehrere kleine Äste auf die Straße ragten. Der kleine Baum wurde von Hand zur Seite geschoben.
 
Eingesetzte Fahrzeuge:
MTF 1  
-keine Bilder-

Baum auf Lärmschutzwand und Straße

5.10.2017

Einsatzort: Ostring höhe Am AalfangAlarm: 13:55 Uhr
Nr. AHB/307Eingesetzte Kräfte: 6 Ende: 15:00 Uhr

Durch starke Sturmböen war ein Baum auf eine Lärmschutzwand gestürzt, welche stark beschädigt wurde. Die Baumkrone ragte auf die Fahrbahn der Ortsumgehung. Der Teil des Baumes, von dem eine Gefahr ausging wurde mittels mittels Motorkettensäge zerkleinert und zur Seite geräumt.
 
Eingesetzte Fahrzeuge:
Zug 1: LF 16/12  
-keine Bilder-

Baum auf Straße

5.10.2017

Einsatzort: Ahrensfelder WegAlarm: 13:49 Uhr
Nr. AHB/306Eingesetzte Kräfte: 6 Ende: 14:00 Uhr

Durch starke Sturmböen wurde ein Baum beschädigt und stürzte um, so dass mehrere kleine Äste auf einen Gehweg ragten. Der Teil des Baumes, von dem eine weitere Gefahr ausging wurde mittels mittels Motorkettensäge zerkleinert und zur Seite geräumt.
 
Eingesetzte Fahrzeuge:
Zug 2: LF 20/16  
-keine Bilder-

Baum auf Straße

5.10.2017

Einsatzort: Am AalfangAlarm: 13:48 Uhr
Nr. AHB/305Eingesetzte Kräfte: 1 Ende: 14:30 Uhr

Durch starke Sturmböen wurde ein Baum beschädigt und stürzte um, so dass mehrere kleine Äste auf die Fahrbahn ragten. Der Teil des Baumes, von dem eine weitere Gefahr ausging wurde mittels Absperrband gekennzeichnet und die Einsatzstelle dem Bauhof gemeldet.
 
Eingesetzte Fahrzeuge:
Zug 1: MZF  
-keine Bilder-

Rauchmelder in Mehrfamilienhaus ausgelöst

4.10.2017

Einsatzort: Hamburger StraßeAlarm: 21:06 Uhr
Nr. AHB/304Eingesetzte Kräfte: 14 Ende: 22:00 Uhr

Gemeldet wurde ein ausgelöster Rauchmelder in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Die Wohnung wurde, mittels Steckleiter, über den Balkon betreten und kontrolliert. Grund für die Alarmauslösung war der technische Defekt eines Rauchmelders. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.
 
Eingesetzte Fahrzeuge:
Zug 1: MZF  LF 16/12  DLK 32  
Zug 2: TLF 24/50  
-keine Bilder-

Brandmeldeanlage

2.10.2017

Einsatzort: WaldstraßeAlarm: 17:43 Uhr
Nr. AHB/303Eingesetzte Kräfte: 8 Ende: 18:30 Uhr

Die Brandmeldeanlage einer Schule gab Anlass zur Alarmierung. Das Gebäude wurde von den Einsatzkräften begangen und kontrolliert. Grund für die Alarmauslösung war ein technischer Defekt in der Brandmeldeanlage. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.
 
Eingesetzte Fahrzeuge:
Zug 1: LF 16/12  DLK 32  
-keine Bilder-

Verpuffung in Maschine eines Industriebetriebes

2.10.2017

Einsatzort: Alter PostwegAlarm: 15:42 Uhr
Nr. AHB/302Eingesetzte Kräfte: 16 Ende: 16:30 Uhr

In einem Industriebetrieb im Gewerbegebiet Nord war es zu einer Verpuffung in einer Druckmaschine gekommen. Das Feuer wurde durch eine stationäre CO² Löschanlage gelöscht und die Einsatzstelle gemeinsam mit der Werkfeuerwehr mittels Wärmebildkamera überprüft. Ebenfalls wurden Messungen zum CO²-Gehalt der Raumluft gemacht. Die Einsatzstelle und Anlage wurde einem Verantwortlichen übergeben.
 
Eingesetzte Fahrzeuge:
Zug 1: MZF  LF 16/12  LF 8/6  
Zug 2: TLF 24/50  
-keine Bilder-

Notfall Tür verschlossen

1.10.2017

Einsatzort: PommernwegAlarm: 15:04 Uhr
Nr. AHB/301Eingesetzte Kräfte: 6 (+2 in Bereitstellung)Ende: 15:55 Uhr

Unterstützung des Rettungsdienstes und der Polizei. Es sollte der Zugang zu einer Wohnung geschaffen werden, in der eine verletzte Person vermutet wurde, die aufgrund ihrer Verletzung die Tür nicht öffnen kann. Die Wohnung wurde, mittels Steckleiter, über den Balkon betreten und die Räumlichkeiten kontrolliert. Glücklicherweise war niemand anwesend. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.
 
Eingesetzte Fahrzeuge:
Zug 1: LF 16/12  
-keine Bilder-

Tragehilfe für Rettungsdienst

1.10.2017

Einsatzort: Großhansdorf, Bei den Rauhen BergenAlarm: 12:39 Uhr
Nr. AHB/300Eingesetzte Kräfte: 10 (+1 in Bereitstellung)Ende: 14:05 Uhr

Unterstützung der FF Großhansdorf und des Rettungsdienstes bei einer Patientenbeförderung. Der Patient musste, aufgrund seines Verletzungsmusters, liegend auf dem Krankentragegestell aus dem 3. Obergeschoss zum Rettungswagen befördert werden.
 
Eingesetzte Fahrzeuge:
Zug 1: DLK 32  
Zug 2: LF 20/16  
Gerette Personen: 1, Konnten nur noch tot geborgen werden: 0
Weitere Kräfte: FF Großhansdorf
-keine Bilder-
2017Okt
Feuer klein A1
Feuer klein B0
Feuer mittel0
Feuer groß0
Gefahrgut0
Öl,Ölspur0
Tierrettung0
Sonstiges6
Fehlalarm blind0
Fehlalarm böswillig0
Fehlalarm BMA2
 9